Gabriele
Schinnerling








Home


Über mich


Konzerte


Projekte


Kontakt











Impressum

Gabriele Schinnerling
Helene-Lange-Str. 56
73760 Ostfildern
Tel. 0711/2621440

Viaggio Musicale

Kammerkonzert
für Blockflöte und Cembalo

am 19. Oktober 2012, 19.00 Uhr
in der Oswaldkirche, Ditzinger Straße, Stuttgart-Weilimdorf

am 11. November 2012, 17.00 Uhr
in der Evangelischen Kirche Weinstadt-Schnait

am 29. November 2012, 18.00 Uhr
in der Kapelle des Agaplesion Bethesda Krankenhauses, Hohenheimer Str. 21, 70184 Stuttgart


Sibylle Berweck, Blockflöte
Gabriele Schinnerling, Cembalo


Was verbindet Pete Rose mit den Alten Meistern, wie rächte sich Telemanns Ränke schmieden und warum schlich Marin Marais um das Baumhaus des Monsieur Sainte-Colombe herum? Diese und viele andere Anekdoten rund um das Thema Musik und Reisen sind in den Konzerten zu hören.

Die Blockflötistin Sibylle Berweck und die Cembalistin Gabriele Schinnerling haben ein abwechslungsreiches Programm mit Werken aus verschiedenen Epochen von der Renaissance bis zur Moderne zusammengestellt. Sie spielen auf verschiedenen Blockflöten und bringen ihr Cembalo, eine Stilkopie aus dem frühen 17. Jh. mit. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Programm


Giovanni Battista Fontana (+1631)
Sonata terza
für Sopranblockflöte und b.c.

Georg Philipp Telemann (1681-1767)
Methodische Sonate Nr.6 in B-Dur
für Altblockflöte und b.c.(1771)
Cantabile
Vivace
Mesto
Spirituoso

Henry Purcell (1659-1695)
A Set of Theatre Tunes
für Sopranblockflöte und b.c.
March in G-Dur (The Married Beau)
Air in d-moll (Bonduca)
Hornpipe in F-Dur (The Married Beau)
Boree in D-Dur (The Rival Sisters)
Intermezzo
Air in D-Dur (The Rival Sisters)
Boree in g-moll (The Virtuos Wife)
Hornpipe on a Ground in C-Dur (The Married Beau)

Georg Friedrich Händel (1685-1759)
aus der Oper "Alexander"
bearbeitet für Altblockflöte und Cembalo
Ouverture
Lusinghe più care

Georg Friedrich Händel
Sonate in d-moll, HWV 367a
für Blockflöte und Cembalo
Largo
Vivace
Furioso
Adagio
Alla breve

Pete Rose (*1942)
Bass Burner
für einen Blockflötenspieler

Marin Marais (1656-1728)
Suite in d-moll, 4e Livre, 1e Suite
für Sopranblockflöte und b.c.
Prélude
Allemande
Caprice
Menuet
Rondeau

Sibylle Berweck, Blockflöte wurde in Villingen geboren. Sie studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen Blockflöte und Musikalische Früherziehung/Grundausbildung. Ihre musikwissenschaftlichen Studien setzte sie danach an der Universität Tübingen fort.

Meisterkurse besuchte sie bei Han Tol, Agnes Dorwarth, Marion Verbruggen und Christoph Huntgeburth.

Sie gibt Konzerte vornehmlich mit solistischen und kammermusikalischen Programmen, wobei ihr Repertoire Werke vom Mittelalter bis zur Avantgarde umfasst. Sibylle Berweck wirkte bei verschiedenen Aufnahmen und Rundfunkeinspielungen in Deutschland und der Schweiz mit.

t. Sibylle Berweck wirkte bei verschiedenen Aufnahmen und Rundfunkeinspielungen in Deutschland und der Schweiz mit. >