Gabriele
Schinnerling








Home


Über mich


Konzerte


Projekte


Kontakt











Impressum

Gabriele Schinnerling
Helene-Lange-Str. 56
73760 Ostfildern
Tel. 0711/2621440

Barockoko

Kammerkonzert
für Blockflöte, Barockfagott und Cembalo

am 8. Mai 2015, 19.00 Uhr
in der Oswaldkirche, Ditzinger Straße, Stuttgart-Weilimdorf


Sibylle Berweck, Blockflöte
Oliver Hasenzahl, Barockfagott
Gabriele Schinnerling, Cembalo


In diesem Weilimdorfer Abendkonzert wird Kammermusik auf historischen Instrumenten gespielt. Die Blockflötistin und Spezialistin für Alte Musik Sibylle Berweck war bereits in der Oswaldkirche zu hören. Nun wird sie die Weilimdorfer Blockflötenklasse der Stuttgarter Musikschule übernehmen und möchte ein Antrittskonzert geben.Neben ihrer ebenfalls bekannten Cembalistin Gabriele Schinnerling konnte sie ihren Kollegen Oliver Hasenzahl, Lehrer der Fagottklasse und Leiter des Bläserensembles Serenata dazu gewinnen.

Die Werke spannen den Bogen vom Frühbarock, der Zeit, in der die ersten Cembali entstanden sind über den Hochbarock bis hin zum feinsinnigen Rokoko. Besonders reizvoll ist dabei der kontrastreiche Klang zwischen dem Barockfagott und den Blockflöten. Nach dem Konzert gibt es die Gelegenheit, Sibylle Berweck näher kennenzulernen. Auch die anderen Musizierenden stehen für weiter Fragen zur Verfügung.

Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.

Programm


Giovanni Battista Fontana (+1631)
Sonata nona
für Sopranblockflöte, Fagott und b.c.

Arcangelo Corelli (1653-1713)
Sonate F-Dur
für Altblockflöte und b.c.
Adagio
Allegro
Vivace
Adagio
Allegro

aus: The Bird Fancyers Delight (1717)
Melodien mit der Sopraninoblockflöte für
Kanarienvogel II
Kanarienvogel IV
Chinesische Nachtigall

Antonio Vivaldi (1678-1741)
La Notte
Konzert B-Dur für Fagott und b.c., RV 501
Largo, andante molto
I Fantasmi
Il sonno
Sorge l'Aurora

aus: The Bird Fancyers Delight
Melodien mit der Sopraninoblockflöte für
Star I
Star II
Heidelerche

Dario Castello (17.Jh.)
Settima Sonata
für Sopranblockflöte, Fagott und b.c.

Georg Philipp Telemann (1681-1767)
Konzert F-Dur
für Altblockflöte, Fagott und Orchester
Largo
Vivace
Grave
Allegro


Sibylle Berweck, Blockflöte wurde in Villingen geboren. Sie studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen Blockflöte und Musikalische Früherziehung/Grundausbildung. Ihre musikwissenschaftlichen Studien setzte sie danach an der Universität Tübingen fort.

Meisterkurse besuchte sie bei Han Tol, Agnes Dorwarth, Marion Verbruggen und Christoph Huntgeburth.

Sie gibt Konzerte vornehmlich mit solistischen und kammermusikalischen Programmen, wobei ihr Repertoire Werke vom Mittelalter bis zur Avantgarde umfasst. Sibylle Berweck wirkte bei verschiedenen Aufnahmen und Rundfunkeinspielungen in Deutschland und der Schweiz mit.